Friedensgebet am Montag, den 23. März 2020

Ich begrüße Euch alle herzlich zu unserem politischen Friedensgebet

Vorbereitung

Wir zünden eine Kerze an und stellen sie ins Fenster.

Sie brennt für unsere Gebetsanliegen.

Wir stellen uns zum Abendgebet auch ans Fenster, um uns selber klar zu machen,
dass wir mitten in der Welt und in guter Gemeinschaft mit vielen anderenstehen,
auch wenn wir zurzeit auf die meistenpersönlichen Kontakte verzichten müssen.

Beginn

Im Namen Gottes,des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Unser Abendgebet steige auf zu dir, Herrund es senke sich herab dein Erbarmen.
Dein ist der Tag und dein ist die Nacht. Lass, wenn des Tages Schein vergeht,
das Licht deiner Wahrheit uns leuchten.
Geleite uns zur Ruhe der Nachtund vollende dein Werk an uns in Ewigkeit.

Amen.

Gebetsanliegen

  1. Wir haben diese Kerze entzündet fürdie Menschen in unserer Stadt und unserem Land,
    die unter dergegenwärtigen Corona-Krise leiden. Menschen, die krank geworden sind. Menschen, die Angst um ihr Leben haben. Menschen, die das Haus nicht mehr verlassen können. Menschen, die sich einsam und alleingelassen fühlen. Menschen, die Angst haben um ihre wirtschaftliche Existenz.

    Barmherziger Gott, ich bitte dich, steh denen bei, die unter der Krise besonders leiden.
    Hilf ihnen, trotz Angst und Sorgen das Vertrauen nicht zu verlieren in deine Güte und Barmherzigkeit.

    ---S T I L L E ---

    Herr, erbarme dich!

  2. Wir haben diese Kerze entzündet für die Menschen, die um liebe Freunde oder Angehörige trauern und für ihre Trauer zurzeit kaum Raum finden. Trauerfeiern dürfen nur unter freiem Himmel und im engsten Familienkreis stattfinden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern. Persönlicher Kontakt untereinander ist den Trauernden verboten, wenn sie nicht im selben Haus wohnen. Das ist schlimm für viele und fügt zum Schmerzüber den Abschied noch weiteres Leid hinzu.

    Lebendiger Gott, ich bitte dich, mach uns empfindsam für dieSorgenund die Not der Trauernden, dass wir nicht achtlos sind im Umgangmit ihnen. Lass uns Wege finden, ihnen auch dann zur Seite zu stehen, wenn wir ihnen persönlich nicht nahekommendürfen.

    ---S T I L L E ---

    Herr, erbarme dich!

  3. Wir haben diese Kerze entzündet fürdie Menschen in Kroatien, die von dem schweren Erdbeben gestern Abend betroffen sind. Mehrere Menschen sind verletzt worden, viele sind in Panik. Über 1000 Menschenin Zagreb und Umgebunghaben ihre Häuser und Wohnungen verloren und sind jetzt, trotz verordneter Ausgangsbeschränkungen, ungeschützt im Freien oder mit vielen anderen zusammen in Notunterkünften.

    Gnädiger Gott, ich bitte dich, dass dieMenschen in Kroatien schnell Hilfe finden in ihrer Not. Gib den Verantwortlichen in Politik und Öffentlichkeit Weitsicht und Mitgefühl, dass sie schnell handeln und die schutzlosen Menschen sicher unterbringen, damit sie nicht nach dem Verlust von Hab und Gut nun auch noch durch ein hohes Ansteckungsrisiko gefährdet werden.

    ---S T I L L E ---

    Herr, erbarme dich!

  4. Wir haben diese Kerze entzündet fürdie Opfer von Rechtspopulismus, Hass und Gewalt. Auch in der gegenwärtigen Krise versuchen wieder gewissenlose Volksverführer, die Menschen gegeneinander und gegen unseren demokratischen Staat aufzubringen. Es werden zahlreiche Lügen und Verschwörungstheorien verbreitet. Die Schuld an der Ausbreitung des Virus wird wahlweise Flüchtlingen, Regierendenoder den seriösen Wissenschaftlern angelastet, sie werden zu Sündenböcken gemacht.

    Gerechter Gott, ich bitte dich, lass Wahrheit über Lügen triumphieren, damit die Saat des Misstrauens und des Hasses nicht aufgeht. Mach uns mutig genug, dort zu widersprechen, wo Menschen verächtlichgemacht werden, wo die Wahrheit verdreht wird und solidarisches Denken und Handeln verunglimpft werden.

    ---S T I L L E ---

    Herr, erbarme dich!

  5. Wir haben diese Kerze entzündet fürdie Menschen in und aus Syrien. Dort ist jetzt, mitten im Krieg, ebenfalls das Corona-Virus ausgebrochen. Und das syrische Gesundheitssystem und alle medizinische Infrastruktur sind durch 9 Jahre Bürgerkrieg schwer geschädigt.Flüchtlingeleben inund um Syrien in Lagern, in denen sich Krankheiten rasend schnell ausbreiten können. Dazu kommt, dass viele Menschen in den zerstörten Städten und notdürftigen Lagern an Leib und Seele erschöpftsindund dadurch geschwächt und besonders anfällig. Eine angemessene medizinische Versorgung von am Coronavirus erkrankten Menschen scheintunter diesen Bedingungenunmöglich.

    Rettender Gott, ich bitte dich für die Menschen in Syrien und in den vielen Flüchtlingslagernder Region, die dortunter oft menschenunwürdigenBedingungen versuchen zu überleben. Lass sie nicht auch noch schutzlos und hilflos der Virus-Bedrohung ausgesetzt sein. Wirmüssen auch unsere Politiker laut und deutlich daran erinnern, dass schutzbedürftige und bedrohte Menschen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen werden dürfen. Unsere Wertegemeinschaft Europa darf die Augen nicht verschließen vor der besonderen Notlage der Menschen in Syrien und in den Lagern.

    ---S T I L L E ---

    Herr, erbarme dich!

  6. Wir haben diese Kerze entzündet fürdas, was uns ganz persönlich bewegt in diesem Moment. Wir bringen es in der Stille vor dich mit unseren eigenen Gedanken und Worten.

    ---S T I L L E ---

    Herr, erbarme dich!

  7. Wir haben diese Kerze entzündet füralle Menschen, die sich in diesen Tagen abmühen, um für die Erkrankten da zu sein, zu pflegen, zu heilen, Mut zu machen, zu trösten.

    Wir danken dir, Gott, für den unermüdlichen Einsatz von Ärztinnen, Pflegern und Helfern, die uns Hoffnung machen, dass die derzeitige Krise durch die Coronavirus-Pandemie überwunden werden kann und für viele Menschen irgendwann wieder Normalitätund Leben zurückkehren wird. Wir danken dir auch für alle Menschen, die für die Angehörigen von Erkrankten und von Verstorbenen da sind, ihnen beistehen und trösten, wo immer ein gutes Wort helfen kann.

In Verbundenheit mit allen, die jetzt mit uns beten,
und in Verbundenheit mit allen Christinnen und Christensprechen wir Jesu Worte:

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeitin Ewigkeit.
Amen.

Segen

Wir vertrauen auf Gottes Segen für uns und alle, die uns am Herzen liegen:

Der HERR behütet dich.
Der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingangvon nun an bis in Ewigkeit!
Amen.

Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott zu unsern Zeiten.
Es ist doch ja kein andrer nicht, der für uns könnte streiten,denn du unser Gott alleine.